SpringerLink FAQ

Diese Liste von Fragen und Antworten bezüglich SpringerLink ist in die folgenden Abschnitte unterteilt:

ALLGEMEINE FRAGEN 

Frage: Welche Inhalte sind auf SpringerLink verfügbar?
Antwort: SpringerLink bietet Nutzern den integrierten Zugriff auf knapp 5 Millionen Artikel und Kapitel aus über 2.200 Zeitschriften, fast 40.000 Bücher, 165 Nachschlagewerke und mehr als 21.000 Protokolle.
Frage: Welche neuen Funktionen bietet das neue SpringerLink?
Antwort: Neue Funktionen des neuen SpringerLink sind unter anderen:
• die Möglichkeit, für jeden Artikel und jedes eBook-Kapitel nach verwandten Dokumente durch die Verwendung semantischer Verknüpfungen (vgl. den Abschnitt Suchen & Auffindbarkeit) zu suchen
• PDF-Vorschaufunktion für eBook-Kapitel
• verbesserte Browsing-Funktionen
• die Möglichkeit, sich Abstracts anzuschauen, ohne die Suchergebnisse zu verlassen
• verbesserte Suchfunktionen – einschließlich das Suchen per Zitation
• nutzerfreundliche Filter für Online First- und Open Access-Artikel
Nach dem Start wird die Seite kontinuierlich weiterentwickelt und zukünftige Meldungen über neue Funktionen werden in regelmäßigen Abständen veröffentlicht.
Frage: Wird der Zugriff auf SpringerLink über mobile Geräte möglich sein?
Antwort: Ja, obwohl die Seite nicht speziell für solche Geräte optimiert ist.
Frage: Welche Inhalte und Funktionalitäten werden für alle Nutzer kostenlos zur Verfügung gestellt?
Antwort: Alle Nutzer sind berechtigt Volltextsuchen durchzuführen und Inhaltsverzeichnisse, sowie Abstracts zu Artikeln und Büchern, sowie zusätzliche Materialien zu lesen. Jede Zeitschrift bietet ein kostenloses Exemplar, jedes Buchkapitel eine kostenlose Vorschau mit 10% des Inhalts, und es gibt natürlich auch Open Access-Artikel, die durch den Autor oder eine Institution gesponsert sind. Benutzer können sich kostenlos anmelden, um Email-Benachrichtigungen zu erhalten und können als Teil der Personalisierungs-Funktionen (My SpringerLink) auch ihre Favoriten speichern.
Frage: Wird die Seite den Zugänglichkeits-Richtlinien entsprechen (gemäß Auflagen wie z.B. den des Americans with Disabilities Act)?
Antwort: Ja, die Seite wurde so entworfen, um US-amerikanischen und internationalen Zugänglichkeits-Richtlinien gerecht zu werden.

BIBLIOTHEKSBENUTZER UND -VERWALTER  

Frage: Was ist eine MetaPress ID und wo kann ich sie finden?
Antwort: Eine MetaPress ID ist ähnlich einer elektronischen Kontonummer. Es kann sein, daß Sie diese ID benötigen, wenn Sie Hilfe oder Informationen vom Helpdesk anfordern. Sie können jederzeit Ihre MetaPress ID in der Fußzeile jeder SpringerLink-Seite finden.
Frage: Wird SpringerLink Access Icons verwenden?
Antwort: Ja, die Seite wird Access Icons verwenden, die dem Benutzer anzeigen welche Inhalte nur durch eine institutionelle Lizenz oder Mitgliedschaft oder frei zugänglich sind. Verfügbare Inhalte sind mit grünen Rechtecken gekennzeichnet.
Frage: Welche Authentifizierungs-Methoden unterstützt SpringerLink?
Antwort: SpringerLink unterstützt nach wie vor föderierte Zugangssysteme wie Shibboleth, Athens, IP, Benutzername und Passwort, Trusted Proxy Server und Referring URL.
Frage: Wird die neue Webseite Shibboleth unterstützen?
Antwort: Ja, die Webseite wird weiterhin föderierte Zugangssysteme für die folgenden Länder unterstützen:
  • Vereinigtes Königreich
  • Deutschland
  • Dänemark
  • Italien
  • Schweiz
  • Spanien
  • Norwegen
  • Belgien
  • Japan
  • Griechenland
Wir werden weitere Länder hinzufügen. Föderationen, die bald aufgenommen werden, sind unter anderem:
  • Tschechische Republik
  • Rumänien
  • Portugal
  • USA
Frage: Wo kann ich nähere Informationen zu Athens und Shibboleth finden?
Antwort: Athens bietet dem einzelnen Benutzer die Möglichkeit, sich mit Single Sign-On einmalig anzumelden, um auf Web-Ressourcen zugreifen zu können und reduziert dadurch die Verwaltungslast für Bibliothekare und Informationsverwalter. Springer unterstützt nach wie vor Kunden, die sich für den Athens-Zugang entscheiden. Für detaillierte Informationen um Athens, besuchen Sie bitte http://www.athens.ac.uk/.
Shibboleth ist ein standardbasiertes, Open-Source-Software-Paket für Single Sign-On im Web, die es Webseiten ermöglicht, informierte Authorisierungsentscheidungen für den individuellen Zugriff auf geschützte Onlineressourcen zu treffen und dabei den Datenschutz der Benutzer aufrecht zu erhalten. Zurzeit unterstützt Springer den Zugang über das im Login-Bereich (rechts oben am Bildschirm) zu findende institutionelle Login. Für nähere Informationen über Shibboleth, besuchen Sie bitte http://shibboleth.internet2.edu/.
Frage: Wie kann ich den Athens- oder Shibboleth-Zugriff für meine Institution einrichten?
Antwort: Falls Sie den Zugriff via Athens oder Shibboleth für Ihre Institution noch nicht eingerichtet haben, kontaktieren Sie bitte den SpringerLink Helpdesk über springerlink@springer.com. Hier können Sie Ihre Athens- bzw. Shibboleth-ID und Ihre MetaPress ID eintragen.
Der SpringerLink Helpdesk wird sich um die Freischaltung für Athens- bzw. Shibboleth-kümmern, um die Benutzer Ihrer Institution zu berechtigen, sich mit dem institutionellen Login auf SpringerLink einzuloggen. Nachdem Athens bzw. Shibboleth den Zugriff auf SpringerLink für Ihre Institution eingerichtet hat, wird der SpringerLink Helpdesk Sie kontaktieren, um die Aktivierung der Autorisierung zu bestätigen.
Frage: Sollen Bibliothekare überprüfen, ob Ihre Links noch funktionieren?
Antwort: Nein. Alle Inhalt-URLs bleiben unverändert. Sie brauchen ihre Links nicht anzupassen.
Frage: Werden individuelle Benutzernamen und Passwörter übertragen?
Antwort: Ja. Alle Kunden mit individuellen Benutzernamen und Passwörter für SpringerLink werden diese weiterhin verwenden können. Alle Mitgliedschaften und Zugangsberechtigungen werden nahtlos übertragen.
Frage: Wird es Platz für institutionelle Branding-Logos geben?
Antwort: Ja, institutionelle Branding-Logos können, falls erwünscht, oben auf jeder Seite erscheinen. In Zukunft werden Administratoren die Möglichkeit haben, diese Logos im Administrator-Bereich hochzuladen. Zurzeit bitten wir Sie Ihre Logos unter support.springerlink@springer.com einzusenden. Zulässige Dateiformate sind JPEG, JIF und PING mit einer maximalen Größe von 300 x 300.
Frage: Wird „Federated Search“ auf SpringerLink unterstützt werden?
Antwort: Ja, federated search über SRU/SRW mit dem Dublin Core-Protokoll wird für alle Inhalte auf der Seite unterstützt.
Frage: Wird der Administrator-Zugang auf die neue SpringerLink übertragen?
Antwort: Ja, sämtliche Nutzernamen und Passwörter von Administratoren sind übertragen worden. Wir empfehlen allen Administratoren ihre Details auf SpringerLink auf ihre Richtigkeit und Aktualität zu prüfen.
Frage: Wird es MARC-Protokolle für eBooks geben?
Antwort: Ja, Springer MARC-Protokolle und verbesserte OCLC MARC-Protokolle sind kostenlos für alle eBook-Kunden verfügbar. Für nähere Informationen, besuchen Sie bitte www.springer.com/MARC.
Frage: Was wird die neue SpringerLink für Webseiten mit Trusted Proxy Server (TPS) -Zugang bedeuten?
Antwort: Es wird keinerlei Veränderungen geben. Alles wird wie bisher funktionieren.
Frage: Was ist Springers Politik bezüglich Inter-Library Loan (ILL)?
Antwort: Autorisierte Benutzer sind berechtigt, Kopien von Artikeln für von akademischen, Forschungs- und anderen nichtkommerziellen Bibliotheken stammende ILL-Anfragen per Post oder Fax zu verteilen. Die digitale Verteilung und Verbreitung von Artikeln ist jedoch untersagt. Autorisierte Benutzer dürfen eine angemessene Anzahl an Kopien von Artikeln für Ausbildungszwecke oder für das Offline-Rezensieren drucken und aufbewahren.
Frage: Dürfen wir die elektronischen Versionen von Springer-Zeitschriften für ILL-Bestellungen verwenden?
Antwort: Ja, aber nur in der gedruckten Form. Elektronische Zeitschriftenartikel dürfen gedruckt und anschließend per Post, per Fax oder durch Fax-basierte Dienstleistungen (z.B. Ariel oder Prospero) verschickt werden in Antwort auf ILL-Bestellungen von akademischen, Forschungs- und anderen nichtkommerziellen Bibliotheken.

VERLINKUNG 

Frage: Wird SpringerLink Unterstützung für Open URL-Verlinkung bieten?
Antwort: Ja. Administratoren können die Linkout-Funktion verwenden, nachdem sie sich auf http://admin.metapress.com mit ihrem SpringerLink Administrator-Login angemeldet haben. Diese Funktion wird langfristig auf die neue SpringerLink-Plattform übertragen, damit sie mit allen anderen Administrator-Funktionen leicht zugänglich sein wird.
http://admin.metapress.com
Frage: Wie kann ich einen OpenURL-Linkresolver einrichten?
Antwort: Ein Administrator kann sich auf der Admin-Seite (http://admin.metapress.com) einloggen und auf "Linkout" in der linken Toolbar klicken. Als nächstes geht er auf "Add a New Link" im Bereich Current Links. Auf der nächsten Seite findet sich eine Eingabefläche um die Ziel-URL des Linkout-Service einzugeben. Es wird empfohlen, dass Administratoren auf den"URL Builder"klicken um sich beim Erstellen von Verknüpfungen aus ihren Ressourcen helfen zu lassen. Es gibt einfache "Add"-Schaltflächen für verschiedene Verlinkungsebenen um beim Erstellen der benötigten URL zu helfen.
Administratoren können die Regeln festlegen und müssen anschließend die Links speichern, um die Linkout-Funktion auf SpringerLink zu aktivieren. Icons und Labels können auf die Link Settings-Seite hinzugefügt werden. Links können jederzeit geändert und die Reihenfolge kann nach Abschluss des Set-Up angepasst werden. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, ist der Link auf der Administrator-Seite sehr hilfreich.
Während viele Verlage und Anbieter ein einfaches Set-Up, durch das die Bibliothek die Ziel-URL und die Linkbeschreibung für die Link-Resolver-Verlinkung eingeben können, bietet Meta Press ein erweitertes Linkout, das es gestattet spezielle Metadaten-Platzhalter auszuwählen.
Bitte beachten Sie, daß Linkout nicht mit ISBN und folglich nicht mit Inhalten auf Buch-Ebene funktioniert.
Frage: Kann ich SFX mit SpringerLink verwenden?
Antwort: SFX ist ein Linkresolver, der die kontextabhängige Verlinkung von verschiedenen Webressourcen (Volltext-, Abstraktions- Index- und Zitationsdatenbanken, OPACs, ILL,
Dokumentenlieferdienste und Suchmaschinen) erleichtert und diese Ressourcen als ein geschlossenes Referenzsystem zusammen funktionieren lässt.
SpringerLink ist zurzeit SFX-fähig. Sollten Sie Fragen dazu haben, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Springer Lizenzmanager in Verbindung.
Frage: Werde ich Inhaltslisten und URLs herunterladen können?
Antwort: Die „herunterladbare Listen-Funktionalität“ wird für ein paar Wochen nicht verfügbar sein, während wir an Feinabstimmung arbeiten. Diese Funktion wird aber bald wieder zur Verfügung stehen.

NUTZUNGSSTATISTIKEN 

Frage: Werden Nutzungsberichte auf der Webseite verfügbar sein?
Antwort: Ja, selbstbedienungsbasierte und COUNTER-konforme Nutzungsberichte werden im Verwaltungsbereich verfügbar sein.
Frage: Wird es SUSHI-Unterstützung geben?
Antwort: Ja, SUSHI wird ein Bestandteil der COUNTER-konformen Nutzungsberichte sein.
Frage: Welchen Einfluss wird der Übergang zur neuen Webseite auf meine Möglichkeit haben Nutzungsberichte zu herunterladen?
Antwort: COUNTER-Nutzungberichte werden vom Übergang nicht betroffen, alle jetzigen Funktionalitäten werden unverändert verfügbar sein.
Frage: Wie oft werden die Nutzungsberichte aktualisiert?
Antwort: Die Nutzungsberichte sind jeden Monat verfügbar.
Frage: Welche Nutzungsberichte für Zeitschriften werden verfügbar sein?
Antwort: Wir werden Nutzungsberichte wie in Release 3 des COUNTER Code of Practice for Journals and Databases (www.projectcounter.org) vorgesehen zur Verfügung stellen, d.h.:
  • Journal Report 1: Anzahl an erfolgreichen Volltext Artikelanfragen, sortiert nach Monat und Zeitschrift
  • Journal Report 5: Anzahl an erfolgreichen Volltext Artikelanfragen, sortiert nach Jahr und Zeitschrift
Frage: Welche weiteren Nutzungsberichte werden verfügbar sein?
Antwort: Wir werden Nutzungsberichte wie in Release 1 des COUNTER Code of Practice for Books and Reference Works (www.projectcounter.org) vorgesehen zur Verfügung stellen, d.h.:
  • Book Report 2: Anzahl an erfolgreichen Abschnittsanfragen, sortiert nach Monat und Titel
Frage: Wird der Übergang die Nutzung beeinflussen?
Antwort: Wir rechnen mit keinen Störungen.

WISSENSCHAFTLER & AUTOREN 

Frage: Wird es für bereits registrierte SpringerLink-Nutzer notwendig sein, sich neu zu registrieren, ihr Konto zu bestätigen usw. bevor sie die neue SpringerLink benutzen können?
Antwort: Nein, sämtliche Benutzerinformationen werden auf die neue Seite übertragen.
Frage: Werden meine unter My SpringerLink gespeicherten Informationen auch übertragen werden?
Antwort: Alle gespeicherte Artikel, Titel, Ordner, Bestellhistorien und Email-Benachrichtigungen werden übertragen. Nachdem Sie sich auf SpringerLink eingeloggt sind, können Sie zum „My SpringerLink“-Bereich gehen, um alle Ihre individualisierten Einstellungen anzuschauen.

ABSTRACT- UND ARTIKELSEITEN 

Frage: Welche Zitationsdienste werden unterstützt?
Antwort: Benutzer werden die Möglichkeit haben, Zitationen im RIS-Format oder in einfachem Text direkt in ProCite, BibTex, EndNote, Reference Manager, RefWorks, PubMed(NLM) und BookEnds zu exportieren.
Frage: Woher stammen die Daten für den Bereich „Cited By“ und wie häufig werden diese aktualisiert?
Antwort: „Cited by“ beinhaltet Daten von CrossRef und SpringerLink. Zitationen für Springer-Titel und für alle Titel von anderen Verlagshäusern innerhalb CrossRef werden angezeigt. Alle Daten werden in Echtzeit aktualisiert; klickt ein Benutzer auf den Link, so wird sofort nach neuen Zitationen gesucht.
Frage: Bietet das neue SpringerLink Reference Linking?
Antwort: Ja. Man braucht lediglich auf den Link bzw. das Logo neben dem Verweis zu klicken.
Frage: Werden Zitationen in PDF-Dateien verlinkt?
Antwort: Im Allgemeinen sind Zitationen innerhalb PDF-Dateien nicht anklickbar, dies variiert jedoch von Zeitschrift zu Zeitschrift.

SUCHEN & AUFFINDBARKEIT 

Frage: Wie suche ich nach Inhalten auf SpringerLink?
Antwort: Die Suchfunktion ist immer oben auf jeder SpringerLink-Seite zu finden. Indem Sie ein Wort in das „Search For“-Textfeld eintippen oder einfügen und anschließend auf „Go“ klicken, können Sie sämtliche SpringerLink-Inhalte durchsuchen.
Wenn Sie auf der Suche nach einer bestimmten Zeitschrift, Buch oder eReference sind, haben Sie auch die Möglichkeit, den „Publication Title“-Suchfeld unter dem „Search For“-Textfeld zu verwenden.
Frage: Wonach genau wird gesucht?
Antwort: Wenn Sie einen Suchbegriff oder eine Suchphrase auf SpringerLink eingeben, sucht das System nach dem Titel, Abstract und Volltext (einschl. Autoren, Mitgliedschaften und Verweise) in jedem Artikel, Buchkapitel und Protokoll. Es sucht ebenfalls nach Zeitschriften-, Buch- und eReference-Titeln, die Ihre Suchkriterien erfüllen.
Frage: Was ist der Unterschied zwischen der normalen Suche und der erweiterten Suche?
Antwort: Die normale Suchfunktion, die direkt im SpringerLink-Banner und in der linken Seitenleiste auf Inhaltsseiten zu finden ist, ist eine Allgemeinsuche und sucht nach dem Titel, Abstract und Volltext in sämtlichen SpringerLink-Inhalten. Sie können auch zusätzlich den Autor und Veröffentlichungstitel, die Ausgabenummer, Heft- und Seiteninformationen einer Zitation eingeben.
SpringerLinks erweiterte Suche bietet Ihnen die Möglichkeit speziell innerhalb:
  • Volltexten, Titeln und Abstracts, oder nur Titeln
  • Autoren und Buch-Herausgebern
  • Digital Object Identifiers (DOIs)
  • Einzelnen Inhaltskategorien wie Zeitschriften, Büchern oder Protokollen
  • Spezifischen Veröffentlichungszeiträumen
  • Titeln, ISSN, ISBN, Ausgabe-, Heft- und Seitennummern (Zitationen) zu suchen.
Ergebnisse können nach Relevanz oder nach Veröffentlichungsdatum sortiert werden. Benutzer können mehrere „Advanced Search“-Felder kombinieren, um die Ergebnisse
ihren spezifischen Bedürfnissen anzupassen. Bitte beachten Sie, daß die Suche nach Ausgabe-, Heft- und Seitenzahlen zusammen mit der Suche nach Zitationen und nur nach ein gültiger Veröffentlichungstitel, ISSN- oder ISBN-Nummer eingegeben wurde, funktioniert.
Frage: Kann ich auf SpringerLink Boolesche Operatoren verwenden?
Antwort: Ja, SpringerLink ist mit allen gängigen Booleschen Operatoren kompatibel. Boolesche Operatoren können zwischen Suchbegriffen eingegeben werden, um nach Wörterkombinationen zu suchen.
Der am häufigsten verwendete Boolesche Operator ist das Wort AND. Die restlichen auf SpringerLink unterstützten Boolesche Operatoren sind OR und NOT.
Frage: Kann ich auf SpringerLink eine Wildcard-Suche durchführen?
Antwort: Das tun Sie bereits, indem Sie auf SpringerLink einen Suchbegriff eingeben. Die neue Seite bietet das automatische Wildcard-Suchen, basierend auf dem Stemming-Konzept. Die grundlegende Idee ist die Verwendung von Platzhaltern (Wildcards) um Anfragen zu erweitern und dem Benutzer dadurch weitere Ergebnisse, basiert auf dem Wortstamm des Suchbegriffs.
Bei manchen Suchmaschinen ist es notwendig, ein Sternchen (*) vor oder nach dem Suchbegriff einzugeben, um eine Wildcard-Suche durchzuführen. SpringerLink benötigt kein Sternchen und geht bei jeder durchgeführten Suche von einer Wildcard-Suche aus. Das SpringerLink-Suchsystem wird nach alle Wörter suchen, die mit dem gesuchten Wortstamm anfangen oder das Wortstamm beinhalten.
Frage: Kann ich auf SpringerLink nach chemischen Zeichen und mathematischen Gleichungen suchen?
Antwort: Ja. Chemische Zeichen können auf SpringerLink gesucht und gefunden werden, wobei wir für bessere Ergebnisse es empfehlen, chemische Zeichen wie „Ga“ und „Ti“ in Anführungszeichen zu setzen. Dies ist auch bei mathematischen Formeln zu empfehlen.
Nicht alle mathematische Formel lassen sich zwecks Lesbarkeit durch unsere Suchmaschine in reinem Text ausdrücken. Komplexe mathematische Formeln benötigen ein Bild in dem Text, um in PDF- und HTML-Volltext-Dokumenten wiedergegeben zu werden. In SpringerLink kann nicht nach Bilder gesucht werden. Ausführliche Informationen zum Thema Suchen nach Formeln finden Sie auf http://www.LaTexSearch.com.
Frage: Darf ich ein Scraper- oder Crawler-Programm erstellen, um SpringerLink-Inhalte und -Suchergebnisse einzusammeln?
Antwort: Nein. Springer untersagt das systematische Herunterladen und Sammeln von Inhalten und Suchergebnissen durch Scraper- und Crawler-Programme. SpringerLink-Inhalte sind vor solchen Programmen geschützt und Springer wird jede Person und jede Bibliothek, die versucht, die Inhalte auf eine schädliche Weise zu verwenden, unverzüglich kontaktieren.
Frage: Wozu dient die linke Seitenleiste und wo kann ich meine Ergebnisse filtern?
Antwort: Die linke Seitenleiste erscheint auf alle SpringerLink-Seiten, unabhängig davon, ob Sie Inhalte durchstöbern oder sich Ihre Suchergebnisse anschauen, und bietet weitere Funktionen, die Ihnen helfen, die gewünschte Inhalte leichter zu finden. Sie können jederzeit auf die in Links in der Seitenleiste klicken. Die Standardansicht für die Seitenleiste beinhaltet Subject Collections und Subjects. Der “Show Filters”-Tab zeigt Optionen, um Ihre Suche zu verfeinern, wie Subjects, Publications, SpringerLink Date und Language. Klicken Sie auf den „Hide Filters“-Tab, um nur die Subject Collections und Subjects anzuzeigen.
Frage: Was bedeutet „Semantic Linking - Related Articles“?
Antwort: Eine neue, softwarebasierte Analysefunktion für elektronische Dokumente bietet SpringerLink-Nutzern eine Ergebnisliste weiterer Dokumente, die zu ihrer Anfrage passen. Die „Related Documents“-Funktion zeigt dem Benutzer zusätzliche SpringerLink-Inhalte, die für seine Forschung relevant sind und macht diese leicht zugänglich. „Related
Documents“ zeigt immer die 10 weitere Dokumente, mit Inhalten die dem des Quelldokuments am ähnlichsten sind. Dies erfolgt durch ein neues digitales Fingerprinting-Verfahren, das Zeitschriftenartikel und Buchkapitel auf der Inhaltsebene analysiert und einfachen Schlagwortsuchen weit überlegen ist.
Frage: Ist das neue SpringerLink für Suchmaschinen-Auffindbarkeit optimiert?
Antwort: Ja, die Auffindbarkeit durch Suchmaschinen wird voll und ganz durch Volltextcrawlen unterstützt, um Benutzern schnelle und relevante Ergebnisse, einschließlich der von Google, Google Scholar usw. zur Verfügung zu stellen.

PERSONALISIERUNG  

Frage: Wie kann ich meine Alerts so einrichten, daß ich automatisch über die elektronische Veröffentlichung neuer Ausgaben informiert werde, und wie kann ich meine jetzigen Alerts ändern?
Antwort: Sie können entweder einen RSS-Feed für beinahe alles einrichten, indem Sie auf das RSS-Icon (rechts oben) klicken, nachdem Sie eine Suche durchgeführt haben oder Ihre Ergebnisse sortiert haben. Sie können dies gerne auch auf Springer.com/alerts machen.
Wenn Sie Ihre jetzige Alerts ändern bzw. aktualisieren möchten, besuchen Sie bitte Springer.com/alerts.
Frage: Wie kann ich meine Favoriten einrichten?
Antwort: Um Ihre Favoriten einrichten zu können, müssen Sie sich vorher als Einzelbenutzer registrieren oder einloggen. Dies ist für Sie kostenlos. Danach müssen Sie einfach die Inhalte auswählen, für die Sie sich interessieren und auf das Disk-Icon „Add to Saved Items“ klicken. Jetzt können Sie Ihre eigenen Ordner mit direkten Verknüpfungen zu Ihren Lieblingsbücher, -zeitschriften, -artikeln, -kapiteln, -autoren oder -suchergebnislisten erstellen.
Frage: Ich habe meinen Benutzernamen und Passwort vergessen. Was mache ich jetzt?
Antwort: Sie können von jeder SpringerLink-Seite aus auf den „Log In“-Link (oben rechts in der orangen Bannerleiste) klicken. Dann erscheint ein Dropdown-Menü, das einen Link mit Namen „Forgot your password?“ beinhaltet. Wenn Sie auf diesen Link klicken und anschließend Ihre Email-Adresse eingeben, bekommen Sie eine Email mit einem Hyperlink (wenn Sie bereits ein SpringerLink-Konto haben). Das Klicken auf den neuen Link gibt Ihnen die Möglichkeit, ein neues Passwort einzutragen. Bitte achten Sie beim Einloggen auf Groß- und Kleinschreibung.
Frage: Wie kann ich meinen Benutzernamen und mein Passwort ändern?
Antwort: Nach dem Einloggen, klicken Sie entweder auf „My SpringerLink“ oder auf Ihren Namen. Danach können Sie auf „registration“ und entweder auf „Change username“ oder „Change password“ klicken. Auf diesen Seiten können Sie Ihren Benutzernamen bzw. Ihr Passwort ändern.